16.02.2020 ab 19:00 Uhr
Improzirkus: Impro trifft Lyrik
präs. von Magnus Zimbor

"In dieser Show werden zwei Themen kombiniert Improvisationstheater und die Lyrik, mit dem Ziel einen unvergesslichen Abend für das Publikum zu zelebrieren. Sascha Eggers von den Zuckerschnuten wird gemeinsam mit den Improspielern das Experiment in dieser Show wagen. Sie werden Gemeinsam mit euren Inspirationen artistisch mit Worten jonglieren und lyrische Kompositionen auf das Trapez bringen."

Einlass: ab 18:30 Uhr
Tickets: 10€ / erm. 8€ (Reservierungen unter: improzirkus@t-online.de)

zuckerimpro.de/
   
17.02.2020 ab 18:00 Uhr
Learn to Swing Dance
Level 1 - Basics, Basics, Basics (Grundlagen)
17.30 Uhr
* Einstieg jederzeit ohne Anmeldung
* Teilnahme auch ohne Partner
* Noch nie einen Schritt gemacht? Kein Problem jede & jeder ist jederzeit willkommen!

Level 1.5 - Moves & Rhythm & Basics plus
19.30 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner
* Teilnehmen kann man wenn man die Basics bereits gemacht hat, oder wenn man sich in der Level 1 Klasse vorher sehr wohl gefühlt hat.
* Unterrichtet werden coole Moves und Rhythmusvariationen

Level 2 - für alle die schon die Grundlagen beherrschen
20:30 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner

Programm und weitere Infos auf:
www.swingpatrol.de

Level 1.5 - Moves & Rhythm & Basics plus
19.30 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner
* Teilnehmen kann man wenn man die Basics bereits gemacht hat, oder wenn man sich in der Level 1 Klasse vorher sehr wohl gefühlt hat.
* Unterrichtet werden coole Moves und Rhythmusvariationen

Level 2 - für alle die schon die Grundlagen beherrschen
20:30 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner

Programm und weitere Infos auf:
www.swingpatrol.de

swingpatrol.de
   
18.02.2020 ab 19:00 Uhr
Rotbäckchen & Rolf
Improvisationstheater mit dem wunderbaren Max Piano am Klavier

TRIO infernale

"Ein besonderer Abend in Version hei.ren.tina (Heidi+René+Valentina), alias das "Trio infernale". Lasst euch überraschen, wir freuen uns auf euch!"

Einlass ab 19 Uhr.
Eintritt frei, wir spielen für den Hut.

rotbaeckchenundrolf.de/
   
19.02.2020 ab 18:00 Uhr
Wiener Wohnen – Modell für Berlin?
Warum sind Mieten in Wien dauerhaft günstig und was kann Berlin davon lernen?

Podiumsdiskussion und Publikumsgespräch
* Mit Dr.Karin Zauner-Lohmeyer, vom Gemeindebau Wiener Wohnen
* Mit Dr. Andrej Holm, Stadtsoziologe für Wohnungspolitik
* Mit Michael Prütz, vom Volksbegehren Deutsche Wohnen & Co Enteignen


"Immer mehr Menschen in Berlin verlieren ihre Wohnung durch exorbitant steigende Mieten oder Umwandlung in Eigentumswohnungen.
Die Erfahrung zeigt: der Markt ist nicht in der Lage bezahlbaren Wohnraum für Normalverdiener und arme Menschen zur Verfügung zu stellen. Was fehlt sind Strategien für bezahlbaren Wohnraum. In Österreich gibt es seit 100 Jahren einen ständig wachsenden sozialen Wohnungsbau mit niedrigen Mieten und unbegrenzten Mietverträgen. 60 % aller Wiener Mieter wohnen zukunftssicher in kommunalen Wohnungen.
Ein Traum für Berliner Mieter, von denen viele in ihrer Existenz bedroht sind oder Opfer von Zwangsräumungen werden.
Wie aber kann die Lösung für Berlin aussehen?
Die Initiative Deutsche Wohnen & Co Enteignen möchte möglichst schnell, möglichst viele Wohnungen dem Markt entziehen und Wohnraum für Menschen schaffen und nicht Wohnraum für Rendite. Nach der Enteignung kann mit diesen Wohnungen nie wieder spekuliert werden und die Mieter haben eine sichere Bleibe.
Wie lange dauert es, mit Bauen, Bauen, Bauen ausreichend günstige Wohnraum zu erstellen?
Wie löst Wien das Problem? Wer baut dort was und wie schnell kann Wiener Wohnen Neubauwohnungen bereitstellen.
Wie ist der Weg hin zu kommunalem Wohnungsbau? Welche Rolle spielt in Berlin der Mietendeckel, der Finanzhaie fünf Jahre aufhält? Was geschieht in fünf Jahren? Explodieren dann die Mieten?
Kann Berlin in fünf Jahren soviel Neubau erstellen, das es genügend Wohnungen gibt?
Unsere Experten auf dem Podium diskutieren Lösungsmöglichkeiten mit dem Publikum.
Wir wollen ins Gespräch kommen und über Lösungen nachdenken.
Was brauchen die Berliner Mieter und was muss geschehen, damit alle eine zukunftssichere, angemessene Wohnung haben? Wie wollen wir leben, heute und in 10 Jahren?

Veranstaltet wird die Podiumsdiskussion von #aufstehen AG-WOHNEN-BERLIN, die Arbeitsgruppe ist Teil der Sammlungsbewegung #aufstehen.

Wir fordern kommunalen Wohnungsbau für Berlin und unterstützen auf dem Weg dorthin die Initiative Volksbegehren Deutsche Wohnen & Co Enteignen.
Wir sind vernetzt mit Mieterinitiativen und rufen gemeinsam mit dem Bündnis gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn zum europaweiten Aktionstag gegen Mietenwahnsinn am 28.3.2020 auf."
(Weitere Infos am Abend - im Rahmen der Veranstaltung.)

Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr - Podiumsveranstaltung
Eintritt: frei (Spenden erbeten)

aufstehen-wohnen-berlin.de
   
20.02.2020 ab 20:00 Uhr
Berlin Jazz Composers Orchestra JayJayBeCe
Jazz

"Wenn ein Ensemble mehr ist als die Summe der Akteure, dann ist oft ein Chef mit Führungsqualitäten im Spiel. Fetzige Bläsersätze und knackige Rhythmen fegen Big Band Vorurteile swingend beiseite.“
~ Der Tagesspiegel
jayjaybece
Das Berlin Jazz Composers Orchestra JayJayBeCe – ein etwas griffigeres Kürzel für JugendJazzBandCharlottenburg – wurde 1987 von Christof Griese an der Musikschule Charlottenburg, jetzt City West von Berlin gegründet.
Das einzigartige Konzept – junge MusikerInnen spielen ausschließlich Kompositionen Berliner Komponisten – führte zu Einladungen auf Festivals und zu Wettbewerben in Berlin, London-Lewisham, Norwich, Cardiff, Eindhoven, Kopenhagen, Leipzig, Nürnberg, Bingen, Dresden, Mexiko-Stadt, Stuttgart und Hoofddorp.
Bei der Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ gewann JayJayBeCe 2010 als einzige Big Band gleich zwei Preise: den renommierten Skoda Jazz Preis (mit Dozenten eigener Wahl) und den Sonderpreis der Union Deutscher Jazzmusiker für die Interpretation eines zeitgenössischen Werkes.
2014″ in Stuttgart wurde der Förderpreis des Landes Baden-Württemberg gewonnen.
Beim Meer Jazz Festival in Hoofddorp Harlemermeer NL konnte JayJayBeCe den International Big Band Concours 2012 als „First Class First Prize Winner“ und 2013 als „Top Class First Prize Winner“ beenden.
Im Mai 2014 wurde die Bigband dort „Top Class Second Prize Winner“.
Seit 1998 tritt JayJayBeCe monatlich in der Konzertreihe des Jazzkeller 69 e.V. auf. Diese regelmäßigen Konzerte tragen wesentlich zu den Erfolgen der Band bei.
HOLZ
Elli Sooß, Markus Mudrich – alto sax, Niko Zeidler, Patrick Hamacher – tenor sax / Jakob Sawal – bariton sax
BLECH
Tobias Knebel, Lisa-Marleen Buchholz, Johannes Deckenbach, Frederik Schröder – trumpets
Jan Ole Zabel, Garvin Brod, Laszlo Griese – trombone / Alicia Sayell – tuba
RHTYMUS
Kenneth Berkel – piano / Eric Weniger – guitar / Alex Will – bass / Johann Gottschling – drums
saxart.de

Einlass: 20 Uhr
Tickets: 5€

jazzkeller69.de
   
21.02.2020 ab 21:00 Uhr
Jazzkeller69 präs. A Cat on a Hot Fiddle
JAZZ

A Cat on a Hot Fiddle
– A Tribute To 100 Years Stuff Smith –
Fabiana StrifflerFabiana Striffler – violin
Johannes von Ballestrem – piano
Greg Cohen – bass
Jordan Dinsdale – drums


"Die Band widmet diesen Abend Stuff Smith, einem der bedeutendsten Vertreter der Swing-Ära.
„Stuff Smith (* 1909, Portsmouth / † 1967, München) favorisierte einen rauen, bluesbetonten Ansatz –mit kurzen, abrupten Figuren, die im Aufregenden Gegensatz zu den langen fließenden Linien Grappellis standen…
Er phrasierte mit einem starken Vibrato und rasch auf- und absteigendden Gleittönen (scoops und falls) – eher wie ein Bläser oder Sänger… Er hat davon gesprochen, dass ein Jazzgeiger den Bogen so einsetzen müsse, ‚wie ein Hornspieler seinen Atemapparat’…
Jedem ‚wohlerzogenen‘ Konzertgeiger standen zwar die Haare zu Berge angesichts der Art, in der er sein Instrument traktierte, aber er erzielte jazzmäßig, hornartigere Wirkung als irgendein anderer Violinist vor der ‚Geigenwelle‘ der siebziger Jahre.“
~ Joachim-Ernst Berendt"

Einlass: 21 Uhr
Tickets: 10,-/7,-

jazzkeller69.de
   
24.02.2020 ab 18:00 Uhr
Learn to Swing Dance
Level 1 - Basics, Basics, Basics (Grundlagen)
17.30 Uhr
* Einstieg jederzeit ohne Anmeldung
* Teilnahme auch ohne Partner
* Noch nie einen Schritt gemacht? Kein Problem jede & jeder ist jederzeit willkommen!

Level 1.5 - Moves & Rhythm & Basics plus
19.30 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner
* Teilnehmen kann man wenn man die Basics bereits gemacht hat, oder wenn man sich in der Level 1 Klasse vorher sehr wohl gefühlt hat.
* Unterrichtet werden coole Moves und Rhythmusvariationen

Level 2 - für alle die schon die Grundlagen beherrschen
20:30 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner

Programm und weitere Infos auf:
www.swingpatrol.de

swingpatrol.de
   
25.02.2020 ab 19:00 Uhr
playandwork - jeden 2. und 4. Dienstag
Wir gehen zum Lachen in den Keller

Mittlerweile ein Geheimtipp in Berlin-Mitte, die Bühne im Untergeschoss der Bar "Aufsturz". Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat gibt es verschiedene Shows und Events.
Ob improvisiertes Theater oder unterhaltsame Quizabende zum Mitfiebern. Hier gibt´s alle Infos für einen unterhaltsamen Abend und jede Menge Spaß.

Einlass: 19 Uhr Beginn: 19.30 Uhr
Preise im Keller: 9,-/6,- (erm.)

kellerevents.de
   
28.02.2020 ab 21:00 Uhr
Jazzkeller69 präs. Ulrich Gumpert Quartett
JAZZ

Ulrich Gumpert – piano
Frank Gratkowski – saxes
Jan Roder – bass
Michael Griener – drums


"Wichtiger Protagonist des Jazzkeller 69 mit über 100 Aufritten seit 1975 ist Ulrich Gumpert, mit dem legendären Zentralquartett, der Gumpert Workshop Band oder seinem eigenen Quartett.
Seine Arbeit ist sehr vielfältig: als begnadeter Improvisator ist er eine der charakteristischsten Europäischen Pianostimmen, seine Einspielungen der Klavierwerke von Eric Satie gelten als aufsehenerregend und als Filmkomponist schuf er die Musik u.a. für die Berliner Tatort Staffel.

Aktuell übernimmt Frank Gratkowski den Saxophonpart im Uli Gumpert Quartett.
Gratkowski ist einer der abenteuerlustigsten Forschergeister der deutschen Improvisationsmusikszene.
„Raus aus der Komfortzone“ und hin zum Unerschlossenen, lautet die Devise des Wahl-Berliners mit exzellenten Fertigkeiten an Saxofonen und Klarinetten.
Mit Gumpert spielte er schon im Trio mit Antonio Borghini. Beide treffen auf eine eingespielte Rhythmusgruppe. Jan Roder und Michael Griener verbindet eine nunmehr zwanzigjährige Geschichte, Uli Gumpert begleiten sie mittlerweile auch schon über zehn Jahre in verschiedenen Konstellationen.
Sie gelten schlechthin als „Rhythmusgruppen-Traumpaar“, verstehen sich blindlings und sind aus der aktuellen europäischen Jazzszene nicht wegzudenken. Gespielt wird Gumperts Musik und die Band tönt frisch, überraschend, verspielt-humorvoll und unberechenbar."

Einlass: 21 Uhr
Tickets: 10,-/7,-

jazzkeller69.de
   
29.02.2020 ab 20:00 Uhr
Scratch Theater Improv
Improvised stories in english

"A night of long-form improv! Scratch Theater´s advanced students will improvise scenes and stories based on audience suggestions, and the Rob & Javier​ duo will follow in the second half with their own improvised long-form. Piano accompaniment by Alberto Lorusso included!

Scratch Theater is an improvisational group and school, combining over 25 years of experience and a unique long-form style. We use audience suggestions to create stories of deep relationships and honest emotions, emphasizing believability and trust. Help us tell the next one, every last Saturday of the month!"

Doors: 8 pm
Ticket: 9,-/6,-

scratchtheater.com
   
02.03.2020 ab 18:00 Uhr
Learn to Swing Dance
Level 1 - Basics, Basics, Basics (Grundlagen)
17.30 Uhr
* Einstieg jederzeit ohne Anmeldung
* Teilnahme auch ohne Partner
* Noch nie einen Schritt gemacht? Kein Problem jede & jeder ist jederzeit willkommen!

Level 1.5 - Moves & Rhythm & Basics plus
19.30 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner
* Teilnehmen kann man wenn man die Basics bereits gemacht hat, oder wenn man sich in der Level 1 Klasse vorher sehr wohl gefühlt hat.
* Unterrichtet werden coole Moves und Rhythmusvariationen

Level 2 - für alle die schon die Grundlagen beherrschen
20:30 Uhr
* Offene Klassen
* Teilnahme auch ohne Partner

Programm und weitere Infos auf:
www.swingpatrol.de

swingpatrol.de
   
07.03.2020 ab 20:00 Uhr
SMILES
Konzert

Rock zwischen Prog & Pop


"SMILES spielen melodischen kraftvollen Rock, Soundlandschaften mit Gefühl und Power. Ein Panorama zwischen 60s-Spielereien, 70s-Prog-Rock und aktueller Musik auf der Höhe unserer Zeit."

Einlass: ab 20:30 Uhr / Beginn: 21:00 Uhr
Tickets: 8€

christophersmiles.com
   
04.04.2020 ab 19:00 Uhr
Geschlossene Veranstaltung

aufsturz.de
   
03.05.2020 ab 19:00 Uhr
Improzirkus: Impro trifft Lyrik
präs. von Magnus Zimbor

"In dieser Show werden zwei Themen kombiniert Improvisationstheater und die Lyrik, mit dem Ziel einen unvergesslichen Abend für das Publikum zu zelebrieren. Sascha Eggers von den Zuckerschnuten wird gemeinsam mit den Improspielern das Experiment in dieser Show wagen. Sie werden Gemeinsam mit euren Inspirationen artistisch mit Worten jonglieren und lyrische Kompositionen auf das Trapez bringen."

Einlass: ab 18:30 Uhr
Tickets: 10€ / erm. 8€ (Reservierungen unter: improzirkus@t-online.de)

zuckerimpro.de/